FTM/VfL-Sundhäuser-See-Event 1.0 in Nordhausen

In den Pfingstferien verschlug es uns dieses Jahr zusammen mit den Freizeittauchern Marbach e.V. in den Osten der Republik. Immer auf der Suche nach neuen Tauchplätzen, fuhren wir in den Pfingstferien nach Nordhausen in Thüringen, um den Sundhäuser See zu erkunden.

Insgesamt elf Taucherinnen und Taucher trafen sich, um die Tauchbasis Actionsport in Nordhausen zu stürmen. Im Verlauf der fünf Tage, die wir in Thüringen verbrachten, wurden wir nicht nur vom tollen See überrascht, sondern konnten auch die Vorzüge einer super organisierten Tauchbasis und einer Unterkunft direkt am See genießen.

Der Sundhäuser See ist einer von mehreren Baggerseen in Nordhausen. Besonders an diesem See sind nicht nur das klare Wasser durch den groben Kiesgrund und die Durchströmung mit Grundwasser und der damit verbundene Artenreichtum der Unterwasserwelt.
Neben riesigen Karpfen und Hechten sowie unzähligen Krebsen und Barsch-Schwärmen gibt es auch einige Attraktionen zu bestaunen. Im Sundhäuser See gibt es drei verschieden große Wracks in Tiefen von 8m, 15m und 20m zu erkunden, sodass vom Einsteiger bis zum erfahrenen Taucher jeder auf seine Kosten kommt.

Unübertroffenes und wirklich außergewöhnliches Highlight ist jedoch die Unterwasserstadt „Nordhusia“. Diese im See versenkte Stadt bietet neben Stadtturm und Stadtmauer auch zwei Wohnhäuser und eine Kirche nebst Friedhof. Alle Gebäude können auch von innen besichtigt werden und – der dreidimensionalen Bewegungsmöglichkeit sein Dank – können Häuser auch mal durch das Dach betreten werden. Die Kirche bietet mit 10×10 Metern Fläche und 6 Metern Höhe ausreichend Platz für viele Besucher und sogar Ehen können bald unter Wasser geschlossen werden. Die Gebäude sind zwischenzeitlich auch von der Flora und Fauna angenommen, so dass man auch in den Genuss von Fischschwärmen in den Gebäuden selbst kommt.

Natürlich kam auch das Nachttauchen nicht zu kurz. In Dämmerung oder völliger Dunkelheit konnten wir die gesamte Artenvielfalt des Sees beobachten und Hechten bei der Jagd auflauern.
Im Anschluss ließen wir die Abende gemütlich am Grill bei Thüringer Bratwurst ausklingen.

Nordhausen – Wir kommen wieder!

Vielen Dank an Chrisi und Micha für die tollen Fotos und Chrisi für die tolle Bearbeitung :)