Sommerfest am Deglersee in Plittersdorf

Auf an die französische Grenze! Neun VfL-Taucherinnen und -Taucher feierten am Deglersee in Plittersdorf (See-Infos plus 3D-Kartografie beim Tauchseen-Portal) das Sommerfest der Tauchsportabteilung.
Für einen kurzen Moment sah es Dank Einlage des ortsansässigen Musikvereins zwar nach dem Sommerfest der Volksmusik aus – wir erinnerten aber zügig an unseren eigentlichen Plan..

Nach dem Erwerb der Tauchgenehmigungen bei der Tauchfabrik gingen wir allesamt auf die Suche nach der versenkten LKW-Kabine. Gruppe 1 musste wegen Druckausgleichsproblemen die Tiefe halten, Gruppe 2 erreichte zwar die Zieltiefe von 23 Metern und hielt nach eigenen Angaben auch den Kompasskurs – wurde aber auch nicht fündig.
Im Anschluss stießen wir – ordnungsgemäß unter Wasser – auf Thomas‘ 400. Tauchgang an.

Nach einer ausgedehnten Kaffeepause (mit hervorragendem Zwetschgenkuchen) führte uns der zweite Tauchgang in neu gewürfelten Gruppenkonstellationen in flachere Gefilde. Highlights waren hier ganz klar ein schöner Krebs (siehe Bild) und in direkter Nachbarschaft ein herrlicher, ca. 5cm großer Baby-Hecht.

Frei nach unserem Credo „Bei jedem Tauchgang eine Übung“ wurden am Ende des Tauchganges noch Bojen gesetzt und dann die Rückreise angetreten.

Herzlichen Glückwunsch an Thomas zum 400. Tauchgang – auf die nächsten 400 erlebnisreichen Tauchgänge beim VfL!

Advertisements

Ausflug auf die Messe «BOOT 2012» nach Düsseldorf

Am vergangenen Donnerstag machte ich sich eine kleine Gruppe aus unserer Tauchsportabteilung auf den Weg nach Düsseldorf zur BOOT 2012. Nach kurzer Anreise mit dem Zug (Essener Fraktion) bzw. längerer Anreise per Flugzeug (Sindelfinger Fraktion) traf man sich direkt in Halle 3 – dem Zentrum des Tauchsports.
Unverhofft kommt oft – auch die Freizeittaucher Marbach liefen uns gleich zu Beginn der Messe über den Weg.

Am Anfang der Halle finden sich traditionell vor allem Reiseunternehmen, das ein oder andere Urlaubsangebot von Südfrankreich bis Ägypten wurde hier bereits eingepackt.
Im mittleren Bereich der Halle findet man die „großen“ Hersteller, hier ließen wir uns ausführlich über Atemregler-Technik und neue Tauch-Computer beraten, verglichen verschiedene neue Jacket-Modelle und legten natürlich einen Zwischenstopp beim Stand des VDST ein. Auch der Württembergische Landesverband für Tauchsport (WLT) war hier vertreten. Live und in Farbe demonstrierte uns Stephan das neue Tauchseen-Portal, wo man neuerdings auch Tiefenprofile deutscher Seen studieren kann.

Zeitlich und örtlich am Ende der Messe angelangt, war im hinteren Bereich der Halle 3 die Zeit für Einkäufe kommen. Flossen, Computer, Kompasse, Verschlusskappen und 26 Kleiderbügel (für die Vereinsgarage) wechselten den Besitzer.
Alles in allem also auch in diesem Jahr eine runde Veranstaltung!